Bevor ein Welpe einzieht, kann man schon mal folgende Übungen machen:


  • Gieße kalten Apfelsaft in verschiedenen Abständen auf den Fußboden deines Hauses und laufe dann barfuss im Dunkeln.
     
  • Trage Socken, deren Spitzen mit einer stumpfen Schere zerraspelt sind.
     
  • Laufe täglich sofort nach dem Aufwachen nach draußen in den Regen und sage laut: "Sei ein braver Hund! Geh jetzt Pipi machen! Beeil dich! Komm, lass uns gehen!"
     
  • Reibe alle guten Kleidungsstücke mit Hundehaaren ein. Dunkle Kleidungen benötigen helles Hundehaar, helle Kleidung dunkles Hundehaar. Werfe ebenso einige Hundehaare in deine erste Tasse Kaffee am Morgen!
     
  • Spiele fangen mit einem nassen glittschigen Tennisball!
     
  • Renne barfuß in den Schnee um das vergessene Gartentor zu schliessen!
     
  • Kippe den Korb der frisch gewaschenen Wäsche um und verteile die Wäsche auf dem Fußboden!
     
  • Lege Abends die getragene Unterwäsche auf den Boden des Wohnzimmers, weil der Welpe sie sowieso dort hintragen wird.(...dies ganz besonders wenn man Besuch haben sollte...)
     
  • Springe kurz vor dem Ende deiner Lieblingssendung im Fernsehen von dem gemütlichen Sofa auf, renne zur Tür und rufe: Nein! Pfui! Mach das draussen!!...und verpasse den Schluss der Sendung.
     
  • Lass Schokoladenpudding auf den Boden des Hauses fallen und übe dich  darin, es nicht aufzuwischen bevor es Abend wird.
     
  • Bearbeite die Platte des Wohnzimmertisches mit einem Schraubenzieher - sie wird sowieso angekaut werden.
     
  • Nimm eine warme flauschige Decke aus dem Trockner und wickel dich sofort damit ein, denn dies ist das Gefühl wenn der Welpe auf deinem Schoß einschläft...;-)